Friedhof

Der alte Friedhof befand sich im Bereich der Gartengasse. Am 1. November 1897 wurde der neue Friedhof auf von der Industriellenfamilie Herzferlder zur Verfügung gestellten Gründen eröffnet. Eine Erweiterung des Friedhofsgeländes erfolgte 1987. Die Aufbahrungshalle wurde 1990 neu erbaut, 1996 ein Urnenhain eingerichtet, der 2005/6 bereits erweitert werden musste.

Unter dem großen Kruzifix gegenüber dem Eingang wurden die aus dem alten Friedhof überführten sterblichen Überreste beigesetzt. Rechts davon sind in einer kleinen Anlage gefallene Soldaten der Sowjetarmee bestattet. Unmittelbar rechts dem Eingang befindet sich die Ehrengruft der Marktgemeinde. Hier ruhen die Bürgermeister Johann Friedrich (Bürgermeister 1888-1896) und Franz Fürst (1920-2005, Bürgermeister 1955-1990). Vor allem an der Westwand des alten Areals finden sich noch heute die Begräbnisstätten alter Wiener Neudorfer Familien.

© 2021 Alle Rechte vorbehalten.

Download Gemeindezeitung

September 2021
August 2021
Juli 2021
Juni 2021
Mai 2021
April 2021
März 2021
Februar 2021
Jänner 2021
Dezember 2020
November 2020
Oktober 2020
September 2020
August 2020
Juli 2020
Juni 2020
Mai 2020
April 2020
März 2020
Februar 2020
Jänner 2020
Dezember 2019
November 2019
Oktober 2019
September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
März 2019
Februar 2019
Jänner 2019
Dezember 2018
November 2018
Oktober 2018
September 2018
August 2018
Juli 2018
Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Jänner 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Jänner 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016